Zahnmedizin: Vorbereitungskurs für den Aufnahmetest

Die Medizin-Universitäten Wien, Graz und Innsbruck führen 1x jährlich Anfang Juli einen Aufnahmetest für die Studienrichtungen Humanmedizin und Zahnmedizin durch. Die Reihung beim Aufnahmetest ist das einzige Kriterium für die Vergabe der Studienplätze. Der Zahnmedizin-Test heißt MedAT-Z und besteht aus folgenden Teilen:

    • Wissensteil BMS (40%): Biologie, Chemie, Physik, Mathematik.
    • Kognitive Fähigkeiten (30%): Zahlenfolgen, Figuren zusammensetzen, Gedächtnis und Merkfähigkeit, Wortflüssigkeit.
    • Manuelle Fertigkeiten (20%): Draht biegen, Formen spiegeln.
    • Sozial-emtionale Kompetenzen (10%): Soziales Entscheiden, Emotionen erkennen.

Manuelle Fertigkeiten ist der einzige zahnspezifische Testteil. Die anderen Teile sind die selben wie im Humanmedizin-Aufnahmetest.

aufnahmeprüfung.at empfiehlt für den MedAT-Z 2020 folgende Vorbereitungsmöglichkeit:

MedAT-Vorbereitungskurs + MedAT-Z-Einzelcoaching

Für eine passgenaue Vorbereitung auf den Zahnmedizin-Aufnahmetest kann jeder MedAT-H-Vorbereitungskurs mit einem Einzelcoaching für den manuellen Teil des MedAT-Z kombiniert werden. Die Zahnmedizin-Trainerin steht jeweils am dritten Tag des MedAT-Kurses, während die Humanmedizin-Bewerber sich mit dem Testteil Textverständnis befassen, für Einzelcoachings zur Verfügung. Kurstermine gibt es u.a. in allen Schulferien.

Um dieses Vorbereitungsangebot in Anspruch zu nehmen, sind zwei Buchungen erforderlich: Eine Buchung für den Kurs und eine Buchung für das Einzelcoaching. Die Kursgebühr ergibt sich wie folgt: 379 Euro für den Kurs, mit dem Gutscheincode „kombi“ für Zahnmediziner um 20 Euro reduziert, plus 50 Euro für das Einzelcoaching, macht in Summe 409 Euro.

Buchung 1: Kurs

Jetzt mehr erfahren

Buchung 2: Einzelcoaching

Jetzt mehr erfahren

Hast du Fragen zu den Kursen? Ist kein Kurs für dich dabei?
Wir freuen uns auf deine Nachricht!

CAPTCHA image

Dies hilft uns SPAM zu vermeiden.