Chemie: Infos zum Aufnahmeverfahren

Wer an der Universität Wien Chemie studieren möchte, muss ab 2019 ein Aufnahmeverfahren durchlaufen und bestehen. Dieses besteht aus einem Online-Self-Assessment und einem schriftlichen Aufnahmetest. Der Test dauert 2 Stunden und setzt sich aus drei Teilen zusammen:

  • Teil A: Fachwissen aus dem vorgegebenen Lernstoff. Dieser Testteil trägt 50% zum Gesamtergebnis bei. Geprüft werden das 1. und 2. Kapitel der Testliteratur, die auf der Website der Universität Wien zum Download bereitsteht.
  • Teil B: Textverständnis. Dieser Testteil trägt 20% zum Gesamtergebnis bei. Du erhältst beim Test einen längeren Text zum Lesen vorgelegt und musst dazu detaillierte Multiple Choice Fragen beantworten.
  • Teil C: kognitive Fähigkeiten. Dieser Testteil trägt 30% zum Gesamtergebnis bei. Er ähnelt einem Intelligenztest mit besonderem Schwerpunkt auf jene Fähigkeiten, die für ein erfolgreiches Chemie-Studium wichtig sind.

Die Online-Anmeldung für das läuft von 1. März bis 15. Mai 2019. Die schriftliche Aufnahmeprüfung findet am 11. Juli 2019 statt.

Die neuen Beschränkungen sollen laut Bildungsministerium zu einer besseren Betreuung und niedrigeren Drop-out-Quoten führen. Da in der Chemie beschränkte Laborplätze zur Verfügung stehen, wurden bisher die Studentenzahlen durch „Knock-out-Prüfungen“ im ersten Studienjahr reduziert. Diese traurige „Auslesefunktion“ soll nun der neue Aufnahmetest übernehmen.

Seit Anfang März die Inhalte des Aufnahmetests bekannt gegeben wurden, wird nun an der Entwicklung von Vorbereitungskursen gearbeitet. Diese Kurse werden die Möglichkeit bieten, sich besonders effizient und gezielt auf alle drei Teile des Aufnahmetests vorzubereiten. Voraussichtlich wird es sich um einen Intensivkurs an einem Wochenende in der zweiten Junihälfte handeln.

Wenn du über die Vorbereitungskurse informiert werden möchtest, sobald Details feststehen, dann sende uns eine Nachricht per E-Mail. Schau auch auf Facebook und Instagram bei uns vorbei!