Aufnahmetest Toplisten 2020/2021

DAS WAREN ÖSTERREICHS HÄRTESTE UNI-AUFNAHMETESTS 2020

Rückblick und Ausblick anhand der Toplisten von aufnahmeprüfung.at

Parallel zur Matura-Vorbereitung müssen sich Österreichs Schülerinnen und Schüler schon mit dem nächsten Schritt befassen: Der Uni- oder FH-Aufnahmeprüfung. An den Fachhochschulen waren limitierte Plätze und Aufnahmetests immer Teil des Systems, doch auch an den Unis sind mehr Studiengänge betroffen.

Die Informationsplattform aufnahmeprüfung.at hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Bewerberinnen und Bewerbern bei der Navigation durchs Aufnahme-Labyrinth zu helfen. Unter anderem mit österreichweiten Toplisten. Diese zeigen auf einen Blick, welche Aufnahmetests die größten, selektivsten, vielfältigsten und längsten des Landes sind.

CORONA-PANDEMIE: DAS HAT SICH 2020 GEÄNDERT

Im Zuge der Corona-Pandemie erfolgten an vielen Universitäten und FHs grundlegende Veränderungen im Aufnahmeverfahren. Für Uni-Studiengänge mit besonders hohen Bewerberzahlen (u.a. Psychologie, Biologie, (Wirtschaft-)informatik, Pharmazie, Ernährungswissenschaft) wurden die Testtage teils verschoben, fanden jedoch wie gewohnt statt. Der Medizinertest, der ursprünglich für den 3. Juli geplant war, fand letztendlich unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen am 14. August 2020 statt. Die schriftlichen Testverfahren und Aufnahmegespräche an den Fachhochschulen wurden teils in digitaler Form abgehalten oder wurden gänzlich abgesagt und es wurden stattdessen alternativen Bewertungskriterien herangezogen (z.B. Notendurchschnitt, berufsspezifische Aufgabenstellung, Motivationsschreiben u.a.). Daher ist es schwierig einen Ausblick und eine Vergleichsgrundlage für kommende Aufnahmeverfahren zu ermöglichen. Viele Testverfahren sind für dieses Jahr in nochmals überarbeitet worden. Deshalb ist es ratsam die Änderungen der jeweiligen Aufnahmeverfahren stets im Auge zu behalten. Auf aufnahmepruefung.at findest du die aktuellsten Informationen.

WANN IST EIN AUFNAHMETEST BESONDERS SCHWER?

„Wie schwer ein Aufnahmeverfahren empfunden wird, ist individuell verschieden und hängt von mehreren Faktoren ab, von den Bewerberzahlen bis zum Vorbereitungsaufwand,“ erläutert aufnahmeprüfung.at-Gründer Michael Unger. „Wir haben daher nicht versucht, ein Gesamtranking der härtesten Aufnahmeprüfungen zu erstellen, sondern geben mit mehreren Toplisten einen Überblick über die bemerkenswertesten Tests des Landes“.

DER GRÖßTE: MEDIZIN

  • 2020 war der MedAT an der medizinischen Universität Wien mit 8.620 Bewerberinnen und Bewerber der größte Aufnahmetest in Österreich. Es gingen im Vergleich zum Vorjahr knapp 350 Bewerbungen mehr ein.
  • Einen besonders großen Zuwachs an Bewerberinnen und Bewerbern war für die Psychologie-Studiengänge zu erkennen. Der Psychologie-Studiengang der Universität Wien rückt mit 1.480 Bewerbungen vor auf Platz 2. Der Psycholog-Studiengang der Universität Innsbruck ergattert sich seit 2018 wieder einen Platz in den Top 10.
  • Prognose für 2021: Für den Medizinertest werden wieder die meisten Testteilnehmerinnen und Testteilnehmer erwartet. In allen Studiengängen, die sich in den Top 10 befinden, ist die Bewerberzahl stetig gewachsen. Für 2021 wird eine steigende Tendenz erwartet.

DER SELEKTIVSTE: SCHAUSPIEL

  • Für das Studienjahr 2019/20 war die Aufnahmeprüfung für das Studium Schauspiel an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, auch bekannt als Max-Reinhardt-Seminar, die selektivste des Landes: Hier gab es 80-mal so viele Bewerber*innen wie Studienplätze. Danach platziert sich mit deutlichem Abstand das Aufnahmeverfahren für das Studium der Darstellende Kunst an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz mit 29 Bewerber*innen pro Studienplatz.
  • 2020 verzeichnete insbesondere der Hebamme-Studiengang einen besonders großen Ansturm: Der Studiengang Hebamme an der FH Joanneum (Platz 4), an der FH Gesundheitsberufe (Platz 6) und an der FH Krems (Platz 7) gehören mit zu den Selektivsten Aufnahmeverfahren in Österreich.
  • Möchte man Gesundheitsberufe studieren (Physiotherapie, Hebammen, Diätologie), konkurriert man mit 20 bzw. 17 oder 16 Mitbewerber*innen um einen Studienplatz.
  • Prognose für 2021: Auch für dieses Jahr werden die Kunst- und Gesundheitsstudiengänge heiß umkämpft sein, wobei auch hier steigende Bewerberzahlen zu erwarten sind.

DER LÄNGSTE: MEDIZIN

  • Der Medizinertest fand 2020 in seiner vollen Länge statt und dauerte ca. 4 Stunden und 50 Minuten und gehört damit auch dieses Jahr zum längsten schriftlichen Aufnahmetest in Österreich.
  • Der Psychologie-Aufnahmetest 2020 positioniert sich mit 3 Stunden und 30 Minuten Bearbeitungszeit für den schriftlichen Aufnahmetest auf Platz 2.
  • Die Aufnahmeverfahren an den FHs (mit Ausnahme FH Campus Wien) und an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien fanden entweder ohne schriftlichen Teil oder in Form eines verkürzten Online-Tests statt. Die Daten in den blauen Felder beziehen sich deshalb auf die Daten der Aufnahmeverfahren 2019/20. Daher ist ein direkter Vergleich der Bearbeitungszeit der schriftlichen Tests nur indirekt möglich. Die Fußnoten verweisen auf die die Änderungen des Aufnahmeverfahrens 2020.
  • 2020 fand kein schriftlicher Aufnahmetest statt: FH Joanneum, FH Gesundheitsberufe, FH Campus 02
  • 2020 fand ein verkürzter Online-Test statt: FH Wien der WKW, Vetmed Uni Wien

Infos und Grafiken zum Aufnahmeverfahren 19/20: www.aufnahmepruefung.at/toplisten

aufnahmeprüfung.at wurde 2012 gegründet und ist eine unabhängige Info-Plattform zu den Aufnahmeverfahren der österreichischen Universitäten und Fachhochschulen. Das Ziel der Plattform ist es, MaturantInnen und anderen studieninteressierten Personen Informationen, Vergleichsmöglichkeiten und Erfahrungsberichte in Hinblick auf die unterschiedlichen Aufnahmetests zugänglich zu machen, den Austausch der StudienwerberInnen untereinander zu fördern und Vorbereitungsmöglichkeiten vorzustellen.