Aufnahmetest-Vorbereitung für die Wiener Fachhochschulen

Die 4 Fachhochschulen Wiens

Deine Vorteile durch einen Vorbereitungskurs

  • Alle Lösungsstrategien und Tipps
  • Probetest, um deinen Wissensstand einschätzen zu können
  • Erfahrene Trainer und Skripten-Autoren
  • Individuelles Feedback
  • Höchste Erfolgsquote

Wähle deinen FH-Studiengang

Hier die alphabetisch sortierte Liste der Studiengänge an Wiens Fachhochschulen. Klicke auf dein Traumstudium, um zum passenden Vorbereitungskurs oder Einzeltraining zu gelangen. 

Erfahrene Trainerinnen und Trainer können dich bei der Vorbereitung auf die Aufnahmeverfahren für die Bachelor-Studiengänge an der FH Wien der WKW, an der FH Technikum Wien, an der FH des bfi Wien oder an der FH Campus Wien unterstützen.

In jedem Vorbereitungskurs erfährst du verschiedene bewährte Lösungsstrategien, erhältst du individuelles Feedback und kannst deinen Kenntnisstand bei einem Probetest überprüfen. Das Resultat: Die Aufnahmequote liegt bei Bewerbern, die an den Kursen teilnahmen, Studiengangs- und Hochschulen-übergreifend weit über dem Durchschnitt.

FH Wien der WKW: Vorbereitungskurse für das Aufnahmeverfahren

Im Vorbereitungskurs für die FH Wien der WKW erwarten dich 30 Lehreinheiten. Diese bereiten dich zielorientiert auf alle relevanten Inhalte des computergestützten Aufnahmetests vor. Der Test prüft dein mathematisch-logisches Verständnis, deine verbale Intelligenz und Kreativität, deine Englisch-Kenntnisse und weitere persönliche Eigenschaften. Der Kurs bereitet dich zusätzlich auf das Bewerbungsgespräch vor und gibt dir konkrete Tipps zum studiengangsspezifischen Aufnahmeverfahren.

FH Technikum Wien: Einzelcoaching für das Aufnahmeverfahren

Neben dem schriftlichen Aufnahmetest erwartet dich im Aufnahmeverfahren der Fachhochschule Technikum Wien ein Aufnahmegespräch. Ein Einzeltraining unterstützt dich intensiv bei der Vorbereitung.

FH des bfi Wien: Einzelcoaching für das Aufnahmeverfahren

Für die Fachhochschule des bfi Wien werden momentan keine Vorbereitungskurse angeboten. Ein Einzeltraining bereitet dich persönlich auf die zweite Stufe des Aufnahmeverfahrens – das Aufnahmegespräch – vor.

FH Campus Wien: Vorbereitungskurse für das Aufnahmeverfahren

An der Fachhochschule Campus Wien sind die Aufnahmeverfahren der einzelnen Studiengänge sehr unterschiedlich. Vorbereitungskurse für Physiotherapie, Ergotherapie, Diätologie, Logopädie, Orthoptik und Soziale Arbeit findest du oben in der alphabetischen Liste der FH-Studiengänge in Wien. Für die anderen Studiengänge ist ein Einzelcoaching für die zweite Stufe des Aufnahmeverfahrens – Aufnahmegespräch – möglich.

Deine Vorteile

Probetest, um deinen Wissensstand einschätzen zu können

Ein Probetest hilft dir dabei, besser einschätzen zu können, was dich im Aufnahmetest erwartet, wie Fragen formuliert sein können und wie die Testbedingungen aussehen. Im Zuge der Testsimulation bekommst du ein Gefühl für deine persönliche Stärken und Schwächen. Das Feedback der TrainerInnen hilft dir bei der weiteren Vorbereitung.

Erfahrene Trainer und Skripten-Autoren

Die TrainerInnen und AutorInnen haben jahrelange Erfahrung im Unterrichten sowie fundierte Kenntnisse in ihren jeweiligen Fächern. Sie haben selbst das Aufnahmeverfahren erfolgreich absolviert, auf das sie dich vorbereiten und/oder sind als PsychologIn oder Bewerbungscoach tätig.

Lösungsstrategien und Tipps

Aufnahmetests sind meist so gestaltet, dass unter Zeitdruck gearbeitet wird. In jedem Vorbereitungskurs lernst du Lösungsstrategien und Tipps, die dir helfen, die Aufgaben RICHTIG UND SCHNELL zu bearbeiten.

Individuelles Feedback

Für jeden Lerntyp gibt es verschiedene Aspekte, die es bei der Vorbereitung zu beachten gilt. Deshalb achten die TrainerInnen darauf, dass du jederzeit das Feedback bekommst, das dir persönlich am besten weiterhilft. Überschaubare Kursgruppen ermöglichen den direkten Kontakt zwischen dir und deinen TrainerInnen.

Höchste Erfolgsquote

Unsere jährlichen Umfragen zeigen: Die TeilnehmerInnen der von uns empfohlenen Vorbereitungskurse haben eine weit höhere Erfolgsquote als der Durchschnitt der TestteilnehmerInnen.