Aufnahmeprüfung – abschreckend oder attraktivierend?

Um den großen Andrang an Studierenden bewältigen zu können, gibt es in einigen Studienrichtungen an der Universität sowie in allen FH-Studiengängen eine Aufnahmeprüfung. Schrecken Aufnahmeprüfungen zukünftige Studentinnen und Studenten ab? Oder wird ein Studium vielleicht sogar attraktiver durch die Tatsache, dass es nicht jeder absolvieren kann? 

Sind gute TestkandidatInnen gute Studierende?

Aufnahmeprüfungen gibt es viele. Mit jedem Jahr steigen die BewerberInnenzahlen an Fachhochschulen und Universitäten weiter an. Hast du endlich eine Aufnahmeprüfung geschafft geht es weiter mit deinem Traumstudium. Es gibt KandidatInnen, die mit 100% richtigen Antworten punkten, andere wiederum, schaffen es gerade noch in die Studienrichtung.

Sinn von Aufnahmeprüfungen

Sinn von Aufnahmeprüfungen Vor allem an Fachhochschulen, aber inzwischen auch immer öfter an Universitäten, werden Aufnahmeprüfungen als Auswahlkriterium für die Vergabe von Studienplätzen eingesetzt. Dabei stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist Aufnahmeprüfungen durchzuführen oder ob es bessere Alternativen dazu gibt. Wir haben dazu StudentInnen an Unis und FHs sowie Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle befragt.

Uni vs. FH

Viele Wege führen zum Bachelor und die Frage ob FH oder Universität stellen sich jedes Jahr viele StudienanfängerInnen. Beide Hochschulsysteme haben ihre Vor- und Nachteile – die wir hier für euch gegenüberstellen wollen. Freie Semestereinteilung vs. vorgegebener Stundenplan, kleinere Klassen vs. viele Mitstudierende, Forschung vs. Praxis und natürlich die verschiedenen Aufnahmeverfahren – das sind nur…

Welche Testarten sind aussagekräftig?

Testarten gibt es viele. Ob ein persönliches Gespräch, Englisch, Allgemeinwissen oder Assessment Center. Die Arten sind breit gefächert. Aber welche sagen am meisten über die Eignung eines Studenten aus? Wir haben verschiedene Personen aus dem Fachbereich befragt und bringen hier ein paar Meinungen.

STEOP vs. Aufnahmeprüfung

Im Wintersemester 2011/2012 wurde an den Universitäten in Österreich die Studieneingangs- und Orientierungsphase (kurz STEOP) für Bachelor-, Lehramt- und auch die verbleibenden Magisterstudien eingeführt. Demgegenüber stehen Aufnahmeprüfungen in den Studienrichtungen Psychologie, Medizin, Veterinärmedizin, Publizistik und an den FHs.

Assessment Center

Assessment Center Das Assessment Center wird immer beliebter bei Universitäten und Fachhochschulen. Getestet wird hier hauptsächlich deine Gruppendynamik und deine sozialen Kompetenzen. Häufig wirst du zuerst in eine Gruppe eingeteilt mit der du den Tag und das Assessment Center bewältigen wirst. Wichtig ist, dass du dich mit deinen Mitgliedern gut verstehst und offen bist. Denn…

Englischtest

Englisch braucht man heute in fast allen Branchen. Deswegen sollte man über gute Englischkenntnisse verfügen. Und genau das wollen die Fachhochschulen und Universitäten mit Englisch-Aufnahmetest überprüfen. Bei den Englischtests musst du meistens Sätze vervollständigen, Synonyme für Fremdwörter finden oder Fragen zu englischen Texten beantworten. Wenn du gute Noten in der Schule hattest, werden dir diese…

Textinterpretation

Das Verfahren der Textinterpretation wird von Fachhochschulen und Universitäten angewendet, um die Konzentration und das Gedächtnis des Bewerbers zu testen. Meistens bekommt man einen Text, der sich mit einem komplexen Thema befasst. (z.B.: Ein Bericht über ein bestimmtes psychologisches Syndrom etc.) Du bekommst eine bestimmte Zeitvorgabe, um den Text durch zu lesen. Danach wird dir ein…

Methodiktest

Bei der Aufnahmeprüfung für das Bachelorstudium Psychologie ist unter anderem auch ein Methodikteil zu absolvieren. Was kann man sich darunter vorstellen? Die Beispiele können stark variieren, es finden sich Elemente aus IQ-Tests genauso wie mathematische und logische Beispiele. Weitere mögliche Fragen beziehen sich auf das korrekte Lesen von Statistiken und Graphen, aber auch die Fortsetzung…